Home | deutsch  | Legals | Sitemap | KIT

ESQUIRE – Entwicklung von Dienstleistungen und zugehörigen Geschäftsmodelloptionen zur gemeinsamen Nutzung von Quartierspeichern

ESQUIRE – Entwicklung von Dienstleistungen und zugehörigen Geschäftsmodelloptionen zur gemeinsamen Nutzung von Quartierspeichern
Contact:

Christine Tex, Martin Schäler

links:
Funding:

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Partner:

Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (Berlin), Frauenhofer IAO (Stuttgart), evohaus GmbH (Karlsruhe), ENTEGA AG (Darmstadt)

Startdate:

März 2017

Enddate:

Februar 2020

Projektbeschreibung:

Die Energiewende ist eines der zentralen Themen unserer Zeit. Erneuerbare Energieträger wie Solar-und Windenergie haben jedoch den entscheidenden Nachteil, dass die Energieproduktion tageszeit-und witterungsabhängig ist. Während beispielsweise die Produktionsleistung einer Photovoltaikanlage zur Mittagszeit häufig deutlich größer als die aktuelle Stromnachfrage ist, produziert die Anlage ab dem späten Nachmittag keinen Strom mehr. Ein vielversprechender Lösungsansatz ist der Einsatz von Energiespeichern, um überschüssige Energie für die Verwendung in Zeiten mit zu geringer Stromproduktion zwischen zu speichern. Aufgrund der hohen Anschaffungskosten für Energiespeicher bietet sich eine Wohnquartier-übergreifende Anschaffung und Nutzung an.

 

 

Ziel des vom BMBF geförderten ESQUIRE-Projekts ist die Untersuchung sozialer, technischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen für die gemeinschaftliche Nutzung von Quartierspeichern. Hierfür werden während des Projektes Dienstleistungs- und Geschäftsmodelle entwickelt, umgesetzt und erprobt. Das IPD ist im Projekt für Fragestellungen im Bereich Datenanalyse-und Datenschutz zuständig.