Lehrstuhl für Systeme der Informationsverwaltung

AESC - Algorithm Engineering for the Scalability Challenge

  • Ansprechpartner:

    Jakob Bach

  • Förderung:

    Ministry of Science, Research and Arts Baden-Württemberg

  • Partner:

    IAM-CMS

  • Starttermin:

    2019-12-01

  • Endtermin:

    2022-11-30

Beschreibung

Versetzungsnetzwerk Jakob Bach
Versetzungsnetzwerk

Simulationen spielen in den Materialwissenschaften eine wesentliche Rolle, um Materialeigenschaften und physikalische Gesetzmäßigkeiten zu untersuchen. Solche Simulationen sind meist sehr komplex und zeitaufwendig. Gleichzeitig lassen sich auf diese Weise große Datenmengen erzeugen. Wir wenden datengetriebene Methoden an, um den Ablauf von Simulationen zu untersuchen und Simulationsergebnisse vorherzusagen. Aktuell beschäftigen wir uns mit Versetzungsnetzwerken in kubisch-flächenzentrierten Metallen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Frage, welche physikalischen Größen die Dichte von Versetzungsreaktionen am meisten beeinflussen. Ziel ist es, ein Vorhersagemodell für die Reaktionsdichte zu finden, welches mit nur wenigen Eingabegrößen auskommt und für Domänenexperten gut interpretierbar ist (Feature Selection).

Dieses Projekt ist eine von mehreren Kooperationen zwischen Informatikern und Materialwissenschaftlern im Rahmen des AESC-Projekts.

Projekt-bezogene Veröffentlichungen finden sich auf der Seite von Jakob.