Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Datenbankeinsatz

Datenbankeinsatz
Typ: Vorlesung (V)
Semester: WS 18/19
Zeit:

Der Nachmittagstermin am Montag, den 15.10.2018 von 14:30 - 15:30 Uhr wird auf den 22.10.2018 verschoben.

Der nächtste Nachmittagstermin findet wie geplant am 29.10.2018 statt und danach 14-tägig.

 

Montags, 09:45 - 11:15 wöchentlich
Raum -101 (-1. Stock)

50.34 Informatik, Kollegiengebäude am Fasanengarten   

Montags, 14:00 - 15:30 14-tägig, nach Vereinbarung
Raum -101 (-1. Stock)

50.34 Informatik, Kollegiengebäude am Fasanengarten   

Dienstags 11:30 - 13:00 14-tägig, nach Vereinbarung
Raum -101 (-1. Stock)

50.34 Informatik, Kollegiengebäude am Fasanengarten     

Dozent: Dr.-Ing. Martin Schäler
SWS: 3
LVNr.: 2400020
Hinweis:

Der Nachmittagstermin am Montag, den 15.10.2018 von 14:30 - 15:30 Uhr wird auf den 22.10.2018 von 14:30 - 15:30 Uhr verschoben.

Der nächtste Nachmittagstermin findet wie geplant am 29.10.2018 statt und danach 14-tägig.

Inhalt:

Diese Vorlesung soll Studierende an den Einsatz moderner Datenbanksysteme heranführen, in Breite und Tiefe. 'Breite' erreichen wir durch die ausführliche Betrachtung unterschiedlicher Philosophien und unterschiedlicher Datenmodelle mit entsprechenden Anfragesprachen. Wir gehen beispielsweise sowohl auf sogenannte NoSQL-Datenbanktechnologie ein als auch auf semistrukturierte Datenbanken (vulgo XML-Datenbanken, mit XQuery als Anfragesprache) und Graph-Datenbanken. 'Tiefe' erreichen wir durch die Betrachtung mehrerer nichttrivialer Anwendungen. Dazu gehören beispielhaft die Verwaltung von XML-Datenbeständen oder E-Commerce Daten mit SQL-Datenbanken. Diese Anwendungen sind von allgemeiner Natur und daher auch isoliert betrachtet bereits interessant.

Lernziel:

Am Ende der Lehrveranstaltung sollen die Teilnehmer Datenbank-Konzepte (insbesondere Datenmodelle, Anfragesprachen) – breiter, als es in einführenden Datenbank-Veranstaltungen vermittelt wurde – erläutern und miteinander vergleichen können. Sie sollten Alternativen bezüglich der Verwaltung komplexer Anwendungsdaten mit Datenbank-Technologie kennen und bewerten können.