Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Datenbanksysteme

Datenbanksysteme
Typ: Vorlesung Links:
Semester: Sommersemester 2012
Zeit:

Donnerstags, 11:30-13:00 wöchentlich
Gaede (1. Stock)
30.22 Physik-Flachbau

Beginn: 16.04.2012 um 15:45
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Klemens Böhm
Fabian Keller
SWS: 2
LVNr.: 24516
Hinweis:

 

 

 

 

 

Nächster Prüfungstermin

Da es bereits im Anschluss an das Sommersemester 2012 einen Nachklausurtermin gegeben hat, wird es im Wintersemester 2012/2013 keinen weiteren Termin geben. Die nächste Möglichkeit für eine Teilnahme an der Prüfung liegt damit im Sommersemester 2013.

 

iPad -Vergabe

  •  In der Übung haben wir zugesagt, ein iPad zu verschenken.
  • Gemäß Ihrer Diskussion sollte es verlost werden, außerdem hat der folgende Erweiterungsvorschlag viel Zustimmung erhalten: "ab 50% der erreichten Punkte aus dem Übungsbetrieb Lose verteilt werden, ab den 50% sollte man dann alle 5% ein Los verteilen. Das wären für 100% dann 11 Lose"
  • Wir haben die Verlosung inzwischen durchgeführt; gewonnen hat die Matrikel-Nummer 1609856. Herzlichen Glückwunsch!
  • Bitte melden Sie sich bei Gelegenheit in unserem Sekretariat

Aufzeichnung der Vorlesung

Der Zugang zu den Vorlesungsaufzeichnungen erfolgt über den Stream Player der ATIS. Einen Downloadlink und nähere Informationen zum Player finden Sie hier.

Inhalt


Eine ausführliche Übersicht über Ziele und Inhalte erhalten Sie in der einführenden Kurseinheit zur Vorlesung.

Datenbanksysteme gehören zu den entscheidenden Softwarebausteinen in modernen Informationssystemen und somit auch zu den Kernfächern in den Universitätsstudiengängen im Gebiet der Informatik. Ziel der Vorlesung ist die Vermittlung von Grundkenntnissen zur Arbeit mit Datenbanken. Schwerpunkte bilden dabei Datenbankmodelle für Entwurf und Implementierung (ER-Modell, Relationenmodell), Sprachen für Datenbanksyteme (SQL) und deren theoretische Basis (relationale Algebra) sowie Aspekte der Transaktionsverwaltung, Datenintegrität und Sichten.

Database systems are one of the crucial software fundamentals in modern information systems. Therefore, they belong to the core subjects in university curriculums in the area of computer science. The goal of the lecture is to obtain the basic knowledge to work with database systems. Key aspects are database models for design and implementation (ER models, relational model), languages for database systems (SQL) and its theoretical foundation (relational algebra) as well as aspects of transaction processing, data integrity and views.

Bemerkungen:

Die Vorlesung ist die Nachfolgeveranstaltung des Datenhaltungsteils der ehemaligen Wahlpflichtvorlesung Kommunikation und Datenhaltung. Die Vorlesung wird live in den HS -101 im Informatik-Gebäude 50.34 übertragen.

Vortragssprache:

Deutsch

Literaturhinweise:

  • Andreas Heuer, Kai-Uwe Sattler, Gunter Saake: Datenbanken - Konzepte und Sprachen, 3. Aufl., mitp-Verlag, Bonn, 2007
  • Alfons Kemper, André Eickler: Datenbanksysteme. Eine Einführung, 7. Aufl., Oldenbourg Verlag, 2009

 

Weiterführende Literatur

 

  • S. Abeck, P. C. Lockemann, J. Seitz, J. Schiller: Verteilte Informationssysteme, dpunkt-Verlag, 1. Aulage,2002, ISBN-13: 978-3898641883
  • R. Elmasri, S.B. Navathe: Fundamentals of Database Systems, 4. Auflage, Benjamin/Cummings, 2000.
  • Gerhard Weikum, Gottfried Vossen: Transactional Information Systems, Morgan Kaufmann, 2002.
  • C. J. Date: An Introduction to Database Systems, 8. Auflage, Addison-Wesley, Reading, 2003.

Empfehlung

Der Besuch von Vorlesungen zu Rechnernetzen, Systemarchitektur und Softwaretechnik wird empfohlen, aber nicht vorausgesetzt.

Lehrinhalt:

Der/die Studierende

  • stellt den Nutzen von Datenbank-Technologie dar,
  • definiert die Modelle und Methoden bei der Entwicklung von funktionalen Datenbank-Anwendungen,
  • legt selbstständig einfache Datenbanken an und tätigt Zugriffe auf diese,
  • kennt und versteht die entsprechenden Begrifflichkeiten und die Grundlagen der zugrundeliegenden Theorie.