Home | english | Impressum | Sitemap | KIT

Praktikum "Verteilte Datenhaltung" (ehem. Datenbankpraktikum)

Praktikum "Verteilte Datenhaltung" (ehem. Datenbankpraktikum)
Typ: Praktikum Links:
Lehrstuhl: Institut für Programstrukturen und Datenorganisation (IPD)
Semester: Wintersemester 2008/2009
Ort:

Raum 348
50.34 Informatik, Kollegiengebäude am Fasanengarten

Zeit:

Dienstag, 9:45-11:15

Beginn: 9:45
Dozent:

Markus Bestehorn
Thorben Burghardt

SWS: 2
Hinweis:

Die Lehrveranstaltung wurde im Rahmen des Tages der Informatik am 24.07.2009 mit dem Preis für die beste Lehrveranstaltung im Wintersemster 2008/2009 ausgezeichnet.

Beschreibung

In Zeiten von räumlich stark verteilter Datenerhebung, von Informationsbeschaffung über das Internet und erhöhten Anforderungen an die Robustheit von Datenbanksystemen ist die verteilte Speicherung und Verarbeitung von Daten unumgänglich. Dieser Entwicklung tragen Erweiterungen von Standard-Datenbanktechnologie zur verteilten Datenhaltung Rechnung. Sie sind aber nur in bestimmten Szenarien einsetzbar, und ihr Funktionsumfang ist manchmal nicht ausreichend. Das Praktikum bietet einen breiten Einstieg in Technologien und Ansätze, die die neuen Anforderungen an verteilte Informationssysteme besser erfüllen. Zum einen wird dabei ein breiter Einblick in die Thematik geboten. Zum anderen wird den Teilnehmern an Hand aktueller Forschungsthemen sowohl theoretisch, als auch praktisch durch Nutzung verschiedener verteilter Systeme ein tieferer Einblick in ausgewählte Themen der Forschung geboten: Im ersten Block des Praktikums wird zunächst eine praktische Einführung in die Erstellung komplexer Datenbankschemata für die verteilte Speicherung von Daten gegeben. Darauf aufbauend werden Sie mit Hilfe von SQL komplexe Informationsbedürfnisse in Anwendungen befriedigen, die eine verteilte Datenhaltung notwendig machen. Der zweite Teil des Praktikums beschäftigt sich mit Datenhaltung in Sensornetzen. Hier sind Erweiterungen von Standard-DBMS aus unterschiedlichen Gründen nicht verfügbar. Nach einführenden Aufgaben zum Thema Anfrageverarbeitung in Sensornetzen werden Sie eine aktuelle spezielle Aufgabenstellung als Gruppe zu bearbeiten. Für die Entwicklung dieser Lösung stehen Sun SPOT Sensorknoten (www.sunspotworld.com) zur Verfügung.