Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Workflowmanagement-Systeme

Workflowmanagement-Systeme
Typ: Weiterführende Vorlesung
Semester: 7
Ort:

Informatik - Multimedia - Hörsaal

Zeit:

Mittwochs,11:30-13:00

Beginn: 21.10.2009
Dozent:

J. Mülle

SWS: 2
ECTS: 3
LVNr.: 24111
Prüfung:

prüfbar

Hinweis:

Am 16.12.2009 wird die Vorlesung von Thorsten Sandfuchs, SAP Research Karlsruhe zum Thema "SAP - Netweaver" und "BPMN2.0 - Stand der Standardisierung" durchgeführt.

Am 23.12.2009 findet keine Vorlesung statt!

 

Workflow-Management-Systeme (WFMS) unterstützen die Abwicklung von Geschäftsprozessen entsprechend vorgegebener Arbeitsabläufe. Immer wichtiger wird die Unterstützung flexibler Abläufe, die Abweichungen, etwa zur Behandlung von Ausnahmen, zur Anpassungen an modifizierte Prozessumgebungen oder für Ad-Hoc-Workflows erlauben.

Die Vorlesung beginnt mit der Einordnung von WFMS in betriebliche Informationssysteme und stellt den Zusammenhang mit der Geschäftsprozessmodellierung her. Es werden formale Grundlagen für WFMS eingeführt (Petri-Netze, State- und Activity-Charts). Modellierungsmethoden für Workflows und der Entwicklungsprozess von Workflow-Management-Anwendungen werden vorgestellt und in Übungen vertieft.

Im Teil Realisierung von Workflow-Management-Systemen werden verschiedene Implementierungstechniken und Architekturfragen sowie Systemtypen und konkrete Systeme insbesondere neue Systeme und Sprachen im Bereich der Service-Orientierten Architekturen (SOA) behandelt.

Abschließend werden anwendungsgetriebene Vorgehensweisen zur Änderung von Workflows, speziell Geschäftsprozess-Reengineering und kontinuierliche Prozessverbesserung, sowie auf der technischen Seite Methoden und Konzepte zur Unterstützung dynamischer Workflows behandelt.

Die Vorlesung Workflow-Management-Systeme ist abprüfbar im Vertiefungsgebiet "Informationssysteme".

Liste mit empfohlener und weiterführender Literatur.