Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Datenschutz und Gesellschaft (interdisziplinär)

Datenschutz und Gesellschaft (interdisziplinär)
Typ: Seminar
Ort: nach Vereinbarung
Zeit:

nach Vereinbarung

Beginn: 30.10.2008
Dozent:

K. Böhm
E. Buchmann
T. Burghardt
C. Heidinger

SWS: 2
ECTS: 4
LVNr.: 24361
Prüfung:

nicht prüfbar

Hinweis:

Erster Termin: 30. Oktober, 13:00 - 14:00 Uhr SR 348, Informatik-Gebäude (Nr. 50.34), Blockveranstaltung nach Vereinbarung

Anmeldung:
Technische Studiengänge: Sekretariat IPD Böhm, Liste liegt aus
Studium generale: E-Mail an burgthor@ipd.uka.de


Die zunehmende Durchdringung des Alltags mit untereinander vernetzten 'intelligenten' Geräten führt zu einer Erosion der Privatsphäre bei breiten Schichten der  Gesellschaft. Hinzu kommt, dass dies häufig automatisiert und im Verborgenen geschieht. Auf der anderen Seite scheinen die Nutzer zunehmend mehr bereit zu sein, persönliche Informationen öffentlich zugänglich zu machen. Eine systematische Erschließung dieser Problemstellung muss sowohl die technischen als auch die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen beachten. Das Ziel des vom IPD (Informatik) und ZAK (Geisteswissenschaften) angebotenen Seminars besteht darin, sich mit der Wahrnehmung, Gestaltung und gesellschaftlichen Akzeptanz von Datenschutzmaßnahmen auseinanderzusetzen. Konkret sollen drei Themenschwerpunkte aufgearbeitet werden:
(1) Gesellschaftlicher Diskurs beim Datenschutz
(2) Technische Maßnahmen zum Datenschutz
(3) Wahrnehmung, Akzeptanz und gesellschaftliche Auswirkungen dieser
Maßnahmen
Zur Beantwortung dieser Fragen sollen Veröffentlichungen aus Informatik und Soziologie mit einem Schwerpunkt auf empirischen Studien herangezogen werden.